Kultur
Lifestyle
Touristik
Medien
Referenzen
Archiv
Open Air Sommer-Weltmusik-Fest


>>> weitere Bilder ansehen >>>
Eigentlich würde man ein Weltmusikfest in Hamburg, Lübeck oder Kiel vermuten. Falsch gedacht - wenn es im Sommer in der Stadt brütend heiß wird, zieht es die wahren Fans aufs Land. Frequenzen 07, das Open Air Musik-Fest, bringt am 25. August die Welt musikalisch nach Dithmarschen, in die schöne Meldorfer Altstadt.

Auf dem Rathausmarkt der Stadt werden in diesem Sommer viele musikalische Schubladen geöffnet: von Latin bis Funk & Jazz, von Balkan & Klezmer bis Dancefloor & Pop. Ein Stilmix an den Schnittstellen und Bruchlinien der Genres, der mit einem Augenzwinkern diese Richtungen zu einer überraschenden und neuen musikalischen Frequenz bündelt.
Drei Bands werden mit ihre Interpretation dieser musikalischen Mischung ab 17:00 die Menschen auf in Meldorf zum tanzen bringen.
Banda Comunale bedient sich vieler Stile: vor allem Balkan, aber auch Jazz, Reggae, Arabeskes und Funky Stuff. Hauptsache mobil und tanzbar.
Die 1993 in Berlin gegründete Klezmer-Balkan-Combo Di Grine Kuzine vereint einen urbanen Sound mit musikalischen Elementen, die tief in der traditionellen Musik Zentral- und Osteuropas verwurzelt sind. Mit reichhaltigem Einsatz von Bläsern und forschen Drums wird aus Klezmer, Balkan Brass, TexMex, Klassik und Jazz eine europäische Musik.
Die siebenköpfige Brüsseler Formation Jaune Toujours um Sänger und Akkordeonist Piet Maris gehört mit ihrer mitreißenden Mischung aus Chanson, Balkan-Brass, Rock- und Reggae-Elementen mittlerweile zu den international führenden Vertretern des Genres. Die Band überzeugt vor allem durch das druckvoll-groovige und von Improvisationsfreude geprägte Zusammenspiel von Akkordeon, Standbass, Schlagzeug in Kombination mit den präzisen Bläsersätzen und den poetisch-politischen Texten.
Wer dann immer noch nicht genug vom Musikhören und feiern hat, kann im Dithmarscher Landesmuseum gleich um die Ecke ab 23:00 auf der „After Show Party“ weiter tanzen. Dort wird der Hamburger DJ Josè Manuel Rodriguez zu einer Fiesta Global auflegen.

Das Musikfest ist eingebettet in ein abwechselungsreiches Rahmenprogramm.
In Zusammenarbeit mit dem Dithmarscher Landesmuseum und dem Agenten für Illustration Paul Derouet wird am 10. August eine Ausstellung mit Werken der international renommierten Künstler Nora Krug, Gosia Machon und Martin tom Dieck eröffnet. Die Ausstellung unter dem Titel „Geschichtenbilder“ zeigt die ganze Bandbreite dessen, was Illustration ausmacht. Von erzählenden Bildern bis zum Comic.
Die Ausstellung ist vom 11. bis zum 26. August im Dithmarscher Landesmuseum zusehen sein.

Initiiert vom Filmclub Heide e.V. werden die Kinos entlang der Westküste im Vorfeld des Festivals Filme zum Thema „Musik im Film“ zeigen.

Dass Frequenzen auch im zweiten Jahr ohne Eintritt auskommt, ist dem Engagement seiner Sponsoren zu verdanken. Neben dem bisherigen Hauptsponsor der Dithmarscher Brauerei, konnte in diesem Jahr mit der Sparkassen Finanzgruppe (Provinzial, LBS, Verbandssparkasse Meldorf) ein weiterer wichtiger Partner gewonnen werden. Als Co-Sponsoren unterstützen das Festival erstmalig gleich vier neue Förderer: die Firmen Evers Druck GmbH und Nilsson Baustoffe aus Meldorf, die Droemer Knaur Verlagsgruppe sowie die Nord-Ostsee Bahn (NOB).
Location:
Rathausmarkt
25704 Meldorf

Termin: Samstag, 25.08.2007

http://www.frequenzen-festival.de
diesen Beitrag downloaden
Museum
Der Mann, der die Welt erleuchtete
Emil Noldes "Land am Meer"
Die SS Cimbria - eine deutsche Titantic
Gegen Diktatur
"Karl Valentin. Filmpionier und Medienhandwerker"
Geschichtenbilder
Neues Flaggschiff für die Westküste
Bühne
Die Oper zum Klimawandel
"Der fliegende Holsteiner"
„Ich bin der willenlose Sklave meiner eigenen Neugier“
Ausgelassenes Treiben bei den Schlossfestspielen Schleswig
Zerrissen zwischen zwei Welten
Macht und Moral
Wiederentdeckung eines Stiefkindes der Opernliteratur
Neue Spielzeit am Schleswig-Holsteinischen Landestheater
Neue Konzertsaison am Schleswig-Holsteinischen Landestheater
Fliege deinen Traum
Eine Odyssee
UTE LEMPER MIT NEUEM ALBUM AUF TOURNEE
Hauke Haien reitet wieder
Kultfilm als Bühnenversion
Keine verrostetet alte Dame
Im Hamsterrad der Bürgerlichkeit
Les Misérables am Theater Lübeck
„Die norddeutsche Fassung des 'Paten'“
„Ninotschka“lässt es an der Förde swingen
Public Viewing mit Bio
Literatur
Starke Frauen in scheinbar ausweglosen Situationen
Hellmuth Karasek liest Wilhelm Busch
„Wo kann ich am besten eine Leiche verschwinden lassen“
Ein Schuss, ein Schrei - das Meiste von Karl May
Träume vom verlorenen Paradies
 
   
  ImpressumKontakt