Kultur
Lifestyle
Touristik
Medien
Referenzen
Archiv
Weltmusik OpenAir in Meldorf



Manche Musik ist einfach zum Tanzen da: Wer bei den derzeit angesagten Klängen nicht zappelt, hüpft oder sich im Kreise dreht, wird sich zumindest ein Schnipsen oder Wippen nicht verkneifen können. Folklorebands aus Osteuropa, Frankreich und Amerika sorgen in den Clubs und Konzertsälen der Großstädte für Begeisterung. Das Besondere: Die Musiker puzzeln stilistisch zusammen, was die Pop- und Rockmusikkiste hergibt. Traditionelle Roma-Klänge oder Klezmer treffen auf HipHop, Elektro, Oriental, Ska, Jazz, Samba, Reggae, Rock und Country. Das Ganze firmiert häufig unter dem Oberbegriff Balkan-Pop, auch wenn viele Musiker gar nicht aus den Balkanländern stammen. Die Musik scheint nicht nur genre-, sondern auch kulturübergreifend zu sein.

Seit zwei Jahren ist dieser angesagte Stil-Mischmasch auch in Dithmarschen angekommen: Beim Weltmusik-OpenAir-Fest „FREQUENZEN“. Tausende Besucher erleben in ausgelassener Stimmung leidenschaftlich gespielte Musik und eine mitreißende Show in Meldorf. In diesem Jahr wird der Rathausmarkt am Sonnabend, den 30. August ab etwa 17 Uhr wieder zur Bühne der Weltmusik.

Erstes Highlight des diesjährigen Weltmusikfestes wird die Balkan Combo Fanfara Kalashnikov sein. Die Gruppe ist eine Fusion von Gypsy- und Jazzmusikern und legt technisch ausgefeilte Improvisationen in schweißtreibenden Tempi aufs Parkett.
Fanfara Kalashnikov entstammt dem rumänisch-moldawischen Eldorado der Blasmusik und verarbeitet Elemente aus Speed Brass, Polka, Klezmer und Flamenco im Balkan-Orient-Stil, mit starken Einflüssen aus Jazz und Funk.
Einer internationalen Fangemeinde wurde die Band bekannt durch ihre Zusammenarbeit mit Balkan-R'n'B-Queen Miss Platnum, der New Yorker Ska-Legende Vic Ruggiero und unlängst im Vorprogramm von Seeed in Berlin.

Mit dem Engagement von Wagner Pá ist den FREQUENZEN08 ein echter Glücksgriff gelungen.
Wagner Pá kommt aus Barcelona, dem Mekka des Latino-Crossover.
Barcelona ist seit Jahren hip, und es ist kein Geheimnis mehr, dass die verrücktesten Musiker Südwesteuropas sich in der katalanischen Metropole sammeln. Dort mauserte sich in den letzten Jahren ein schräger Vogel zum heimlichen Liebling der Weltmusiker.
Seine Musik ist eine unerhörte Kombination aus fernen Ahnungen der Música Popular Brasileira, afrikanischen, karibischen und europäischen Elementen bis hin zu Anleihen bei der Club Culture, die sich zum individuellen Stilcocktail vermengen.
Kurz gesagt: Wagner Pá und seine Musik sind wie der Sommer (den wir uns immer wünschen): lässig, unbekümmert, sonnig, unverkrampft und entspannt.

Die Fünferbande LéOparleur nimmt die Besucher von Frequenzen08 am Ende Abends mit auf eine Reise, die in einer Vorstadtkneipe in Straßburg beginnt und in der Wüste endet. Die Musikstile, die darin vorkommen, sind völlig ineinander verstrickt, untrennbar verworren, Nordafrika liegt neben dem Balkan, Flamenco und Punk sind Geschwister und Rockmusik und Walzer schon lange kein Gegensatz mehr. Trotzdem machen LéOparleur nichts anderes als Chansons, sie verkleiden sie nur, damit man es nicht sofort merkt.

Das Musikfest Frequenzen08 ist auch in diesem Jahr eingebettet in ein buntes Rahmenprogramm mit Filmen, Kunst und anderen kulturellen Aktivitäten.

In Zusammenarbeit mit dem Dithmarscher Landesmuseum und der Agentur Contours wird am 15. August eine Ausstellung mit Werken von Max Bardin und den sieben Zeichnerinnen des Albums "Pomme d'amour" in Meldorf eröffnet. Bardin hat auch das Festivalplakat entworfen.

Aufgrund des großen Erfolgs im letzten Jahr zeigen auch die Kinos entlang der Westküste im Vorfeld des Festivals erneut Produktionen, in den Musik im Mittelpunkt steht.

Dass das Fest für alle - für Musikfans, Familien mit Kindern und alle Tanzbegeisterte - auch im Jahr 2008 wieder bei freiem Eintritt stattfindet, ist den Sponsoren und einer Reihe regionaler Unterstützer zu verdanken. Als Hauptsponsor dabei sind die Dithmarscher Brauerei, die Sparkassen-Finanzgruppe bestehend aus Verbandssparkasse Meldorf, Provinzial Versicherung und LBS sowie zum ersten Mal die Dithmarscher Landeszeitung und aldra solar.

 O-Ton anhören FREQUENZEN08
Location:
Rathausmarkt
Meldorf

Termin: Samstag, 30.08.2008

http://www.frequenzen-festival.de
diesen Beitrag downloaden
Museum
Der Mann, der die Welt erleuchtete
Emil Noldes "Land am Meer"
Die SS Cimbria - eine deutsche Titantic
Gegen Diktatur
"Karl Valentin. Filmpionier und Medienhandwerker"
Geschichtenbilder
Neues Flaggschiff für die Westküste
Bühne
Die Oper zum Klimawandel
"Der fliegende Holsteiner"
„Ich bin der willenlose Sklave meiner eigenen Neugier“
Ausgelassenes Treiben bei den Schlossfestspielen Schleswig
Zerrissen zwischen zwei Welten
Macht und Moral
Wiederentdeckung eines Stiefkindes der Opernliteratur
Neue Spielzeit am Schleswig-Holsteinischen Landestheater
Neue Konzertsaison am Schleswig-Holsteinischen Landestheater
Fliege deinen Traum
Eine Odyssee
UTE LEMPER MIT NEUEM ALBUM AUF TOURNEE
Hauke Haien reitet wieder
Kultfilm als Bühnenversion
Keine verrostetet alte Dame
Im Hamsterrad der Bürgerlichkeit
Les Misérables am Theater Lübeck
„Die norddeutsche Fassung des 'Paten'“
„Ninotschka“lässt es an der Förde swingen
Public Viewing mit Bio
Literatur
Starke Frauen in scheinbar ausweglosen Situationen
Hellmuth Karasek liest Wilhelm Busch
„Wo kann ich am besten eine Leiche verschwinden lassen“
Ein Schuss, ein Schrei - das Meiste von Karl May
Träume vom verlorenen Paradies
 
   
  ImpressumKontakt