Kultur
Lifestyle
Touristik
Medien
Referenzen
Archiv
Ein Festival für die "Königin der Instrumente"



Seit Jahrhunderten gilt die Orgel zu Recht als „Königin der Instrumente“. Sie ist das größte und zumeist auch in seiner optischen Erscheinung prächtigste Instrument, nicht selten ausgestattet mit dem Tonvolumen eines ganzen Orchesters. Bereits im 7. Jahr soll vom 16. Juni bis 21. September diese Majestät beim Orgelfestival Sønderjylland Schleswig gefeiert werden.
Dabei ist das Festival „im doppelten Sinne grenzüberschreitend“, erläutert Thomas Frahm vom Kulturbüro Flensburg bei der Programmpräsentation in der St. Nikolaikirche. „Die über 100 Veranstaltungen finden nicht nur beiderseits der deutsch-dänischen Grenze statt, sondern wenden sich ausdrücklich auch an Menschen, die bisher mit klassischer Kirchenmusik selten in Berührung gekommen sind.“ Neben den großen Komponisten für Orgelwerke wie Bach, Rheinberger oder Messiaen stehen daher auch „Experimente“ mit Jazz und Folk, Trompete oder Schlagzeug sowie Straßenorgeln auf dem Programm. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bilden die Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird.
Organisiert wird das Festival von einem kleinen Kreis engagierter Musik- und Kulturschaffender in der Region, der die Konzerte zusammenfasst, die die verschiedenen Kirchengemeinden selbstständig organisieren. An der Westküste vertreten sind die St- Laurentius-Kirche in Tönning mit einem Konzert von Winfried Berger am 24. Juli, die St. Christianskirche in Garding mit Werken von Barock bis Jazz am 22. Juli, das Kirchlein am Meer in Schobüll mit einem Meisterkonzert des Trompeters Ludwig Güttler und die St. Dionysiuskirche in Dagebüll (16.7.). Auch die St. Johanniskirche in Nieblum auf Föhr ist mit zahlreichen Terminen vertreten. Ein ganz besonderes Erlebnis wird sicherlich am 10. Juli das Sommerkonzert mit der Hamburger Gruppe „Elbtonalpercussion“, wenn die vier Schlagwerker mit der Kirchenorgel ein musikalischen Duell bestreiten.
Der Auftakt des Konzertreigens findet am 16. Juni in Langenhorn statt. „Wir waren überrascht, als der Arbeitskreis die Einladung aussprach, dass wir das Eröffnungskonzert 2009 ausrichten sollten“, erzählt Christian Sönksen vom Orgelbauverein Langenhorn, „aber wir haben das Angebot natürlich sehr gerne übernommen!“ Dabei bietet die kleine Landgemeinde schon seit vielen Jahren ein außerordentlich großes Angebot an hochwertigen Konzerten an. Das Konzert bestreitet der Brüsseler Domorganist Jozef Sluys, der im Laufe seiner internationalen Karriere bereits wiederholt in der deutsch-dänischen Region zu Gast war, dessen vielfältige Orgeln ihn begeistern.
Das ausführliche Programm ist unter www.orgelfestival-sja-sl.com einsehbar und bietet auch umfassende Informationen über die einzelnen Kirchen und ihre Orgeln. Der offizielle Programmfolder ist in den Kirchengemeinden und Tourismuszentralen erhältlich.
Orgelfestival Sønderjylland Schleswig

http://www.orgelfestival-sja-sl.com
diesen Beitrag downloaden
Museum
Der Mann, der die Welt erleuchtete
Emil Noldes "Land am Meer"
Die SS Cimbria - eine deutsche Titantic
Gegen Diktatur
"Karl Valentin. Filmpionier und Medienhandwerker"
Geschichtenbilder
Neues Flaggschiff für die Westküste
Bühne
Die Oper zum Klimawandel
"Der fliegende Holsteiner"
„Ich bin der willenlose Sklave meiner eigenen Neugier“
Ausgelassenes Treiben bei den Schlossfestspielen Schleswig
Zerrissen zwischen zwei Welten
Macht und Moral
Wiederentdeckung eines Stiefkindes der Opernliteratur
Neue Spielzeit am Schleswig-Holsteinischen Landestheater
Neue Konzertsaison am Schleswig-Holsteinischen Landestheater
Fliege deinen Traum
Eine Odyssee
UTE LEMPER MIT NEUEM ALBUM AUF TOURNEE
Hauke Haien reitet wieder
Kultfilm als Bühnenversion
Keine verrostetet alte Dame
Im Hamsterrad der Bürgerlichkeit
Les Misérables am Theater Lübeck
„Die norddeutsche Fassung des 'Paten'“
„Ninotschka“lässt es an der Förde swingen
Public Viewing mit Bio
Literatur
Starke Frauen in scheinbar ausweglosen Situationen
Hellmuth Karasek liest Wilhelm Busch
„Wo kann ich am besten eine Leiche verschwinden lassen“
Ein Schuss, ein Schrei - das Meiste von Karl May
Träume vom verlorenen Paradies
 
   
  ImpressumKontakt