Kultur
Lifestyle
Touristik
Medien
Referenzen
Archiv
Rock mit Freunde


>>> weitere Bilder ansehen >>>
Zu GRENZgeBEAT muss man in Dithmarschen nicht mehr viel sagen: „querbeat“ durch Epochen und Stile der Rockgeschichte haben sie ihre Linie gefunden - schnörkellos und gesangsbetont. In den Herbstmonaten haben sie einige neue Stücke und endlich auch wieder eigene Kompositionen ins Programm aufgenommen.

Besonders interessant wird der Abend im „Rocks“, einem Ort, der das Zeug der „Kultkneipe“ hat, weil GRENZgeBEAT mit Freunden kommt: “Pellegrino Underground“ ist eine Gruppe aus Bad Bramstedt, die ihre Wurzeln in den späten 70igern hat und in der jetzigen Formation seit 10 Jahren zusammen spielt. Die Band bietet eigene Kompositionen mit Anklängen an die legendären „Doors“ und verspricht, dass die Zuhörer sich auf „Soundgewitter und ekstatische, spontan improvisierte Duette von Stimmen und Instrumenten“ freuen können.

Wer diese beiden Bands mit ihren unterschiedlichen Konzepten, aber übereinstimmender Liebe zum klassischen Rock, hören möchte, findet am Samstag, dem 19.01.2008 ab 20:30 Uhr Einlass im „Rocks“. Eintritt fünf Euro.
Location:
ROCKS
Windbergen

Termin: Samstag, 19.01.2008

http://www.grenzgebeat.info
http://www.myspace.com/pellegrinounderground
diesen Beitrag downloaden
Museum
Der Mann, der die Welt erleuchtete
Emil Noldes "Land am Meer"
Die SS Cimbria - eine deutsche Titantic
Gegen Diktatur
"Karl Valentin. Filmpionier und Medienhandwerker"
Geschichtenbilder
Neues Flaggschiff für die Westküste
Bühne
Die Oper zum Klimawandel
"Der fliegende Holsteiner"
„Ich bin der willenlose Sklave meiner eigenen Neugier“
Ausgelassenes Treiben bei den Schlossfestspielen Schleswig
Zerrissen zwischen zwei Welten
Macht und Moral
Wiederentdeckung eines Stiefkindes der Opernliteratur
Neue Spielzeit am Schleswig-Holsteinischen Landestheater
Neue Konzertsaison am Schleswig-Holsteinischen Landestheater
Fliege deinen Traum
Eine Odyssee
UTE LEMPER MIT NEUEM ALBUM AUF TOURNEE
Hauke Haien reitet wieder
Kultfilm als Bühnenversion
Keine verrostetet alte Dame
Im Hamsterrad der Bürgerlichkeit
Les Misérables am Theater Lübeck
„Die norddeutsche Fassung des 'Paten'“
„Ninotschka“lässt es an der Förde swingen
Public Viewing mit Bio
Literatur
Starke Frauen in scheinbar ausweglosen Situationen
Hellmuth Karasek liest Wilhelm Busch
„Wo kann ich am besten eine Leiche verschwinden lassen“
Ein Schuss, ein Schrei - das Meiste von Karl May
Träume vom verlorenen Paradies
 
   
  ImpressumKontakt