Kultur
Lifestyle
Touristik
Medien
Referenzen
Archiv
"Schöpferisch altern"


>>> weitere Bilder ansehen >>>
Noch läuft das erste Semester der VHS-Seniorenakademie Dithmarschen, die ihre Arbeit im Herbst 2008 mit über 100 eingeschriebenen Hörerinnen und Hörern erfolgreich aufgenommen hat. „Alle Studienreihen sind planmäßig gestartet“, freut sich Martin Gietzelt, Geschäftsführer des federführenden "Vereins Volkhochschulen in Dithmarschens e.V." "Viele Menschen möchten ihre nachberufliche Lebensphase für Bildung nutzen und schöpferisch altern" ergänzt der Vorsitzende des Vereins, Erwin Mitschdoerfer. „Daher haben wir im letzten Jahr die Initiative ergriffen und für die Zielgruppe der Senioren eine eigene Akademie ins Leben gerufen.“ Der demografischer Wandel setze klare Signale: “Die Gruppe der Älteren wird stärker und damit werden auch entsprechende Angebote größere Nachfrage finden“, weiß auch Dipl.-Ök. Elke-Heidrun Schmidt, die die Vorlesungsreihe „Altern in der Gesellschaft“ anbietet.
Unter Einbeziehung der Teilnehmer wurde in Arbeitsgruppen ein Angebot geschnürt, dass den Interessen und Bedürfnissen der zukünftigen Hörerinnen und Hörer entgegenkam. Dank zahlreicher Kooperationspartner konnte von Anfang an eine stabile Nachfrage erreicht werden.
Aufgrund der guten Ressonanz wurde das Programm des Sommersemesters 2009, das im April beginnt, nun deutlich ausgeweitet. Mit acht Studienreihen aus den Bereichen Regionalgeschichte, Kunst, Literatur, Volkskunde, Altersforschung, Medizin, Naturwissenschaft und Religion sowie zahlreichen Einzelveranstaltungen und Exkursionen bietet das Curriculum eine interessante Mischung aus bewährten und neuen Themen, weiß Martin Gietzelt: „Wir setzen da weiter an, wo wir nach dem ersten Semester stehen geblieben sind.“ Das sei auch ein deutliches Signal für alle Neu-Interessierten. „Jeder, der sagt, er interessiert sich für das Angebot, kann einsteigen. Es gibt keine fortlaufenden Veranstaltungen, sondern es beginnt immer wieder bei Null.“
Die Veranstaltungen, die in Heide, Meldorf, Brunsbüttel, Albersdorf und Tellingstedt durchgeführt werden, garantieren ein flächendeckendes Angebot in der ländlichen Region Dithmarschens.
Und wer darf sich für die Kurse einschreiben? „Jeder kann mitmachen“ so Gietzelt. „Aber nicht umsonst heißt es 'Seniorenakademie Dithmarschen'. Das bedeutet, dass die Themen so geschnitten sind, wie die Bedürfnisse an uns herangetragen wurden.“ Aber natürlich dürfe sich auch ein 30jährigen für die Kurse einschreiben, wenn ihn das Thema interessiert.

Das Sommersemester wird am 20. März um 15 Uhr mit einer Auftaktveranstaltung in der Fachhochschule Westküste eröffnet. Das Programm ist auf der Homepage der Seniorenakademie unter www.vhs-seniorenakademie.de und – dank einer finanziellen Förderung durch das Sozialministerium – als Broschüre an vielen Auslagestellen verfügbar. Interessierte können die Broschüre auch in der Geschäftsstelle in Meldorf, Rosenstraße 22 oder telefonisch unter 04832-4243 anfordern. Die Einschreibefrist endet am 31. März.
Link 1: http://www.vhs-seniorenakademie.de
diesen Beitrag downloaden
Essen & Trinken
Kochen zwischen Küste und Kanal - Dithmarschen Kochbuch von TV Koch Thies Möller
Es muss nicht immer Kavier sein
Ein Rotwein für Frauen
 
   
  ImpressumKontakt