Kultur
Lifestyle
Touristik
Medien
Referenzen
Archiv
James Krüss Doku im Kino


>>> weitere Bilder ansehen >>>
Nach einer Kurzdoku über den Heider Dichter Klaus Groth hat die in der Dithmarscher Kreisstadt lebende Filmemacherin Martina Fluck sich erneut auf Spurensuche begeben und dokumentiert nun in „James Krüss oder Die Suche nach den glücklichen Inseln“ wie der Junge von der Nordseeinsel Helgoland zum weltberühmten, preisgekrönten Autor wird. Die Festlandpremiere läuft am 1. Oktober um 18 Uhr bei den Husumer Filmtagen. Ein Leben lang bleibt James Krüss von seiner Kindheit auf der kleinen Insel geprägt. Das Inselmotiv zieht sich in unterschiedlichsten Variationen durch sein gesamtes literarisches Werk. Und auch als Lebensort zieht er später wieder eine Insel dem Festland vor. Freunde und Wegbegleiter erzählen von diesem besonderen Menschen. In Film- und Tondokumente erlebt der Zuschauer einen den Medien gegenüber sehr aufgeschlossenen Autor, der schon in den sechziger Jahren das Fernsehen und den Hörfunk für sich entdeckt. Auf dem Höhepunkt seines Erfolgs zieht er nach Gran Canaria und findet dort an der Seite seines Lebensgefährten Dario auch sein privates Glück. Und doch, seine Suche nach glücklichen Inseln dauert bis zu seinem Tod und endet mit einer weisen Erkenntnis.
Regie: Martina Fluck
Titel: James Krüss oder Die Suche nach den glücklichen Inseln


http://www.husumer-filmtage.de
diesen Beitrag downloaden
CD-Tipp
Theresienstadt
 
   
  ImpressumKontakt