Kultur
Lifestyle
Touristik
Medien
Referenzen
Archiv
Großes Kino für die Kleinen



Die skandinavische Kinder- und Jugendfilmkultur gilt weltweit als eine der lebendigsten. Traditionell widmen sich die Nordischen Filmtage Lübeck daher jedes Jahr dem großen Kino für die Kleinen. Neben aktuellen Kinoproduktionen und einer Retrospektive mit Kinderfilm-Klassikern wird es auch in diesem Jahr eine Hommage an Astrid Lindgren geben, die am 14. November 100 Jahre alt geworden wäre.
Zu den Höhepunkten des diesjährigen Kinder- und Jugendfilmprogramms zählt das bonbonfarbene Märchen “Es war einmal ein Junge, der eine kleine Schwester mit Flügeln bekam“. Inszeniert wurde es vom dänischen Regie-Duo Michael Wikke und Stehen Rasmussen, das bereits 2001 mit „Die fliegende Oma“ auf den Nordischen Filmtagen Lübeck erfolgreich war. Ebenfalls aus Dänemark kommen Christian E. Christiansens „Life Hits“ eine ergreifend lebensechte Schilderung aus dem Alltag rivalisierender Schülerinnen, sowie der neue Film von „Nightwatch“-Regisseur Ole Bornedal „Die Vertretungslehrerin“, eine effektvolle Mischung aus Horror und Science Fiction. Der finnische Kinderfilm „Das Geheimnis des Wolfs“ von Raimo O Niemi, in dem ein Mädchen zwei Wolfsjunge vor ihren Jägern rettet, gewinnt seine besondere Atmosphäre durch die intensive Einbeziehung der Natur. „Elling“-Regisseur Petter Næss greift in seinem Jugendfilm „Hoppet“ die Debatte um die Integration von Einwanderern auf: Im Mittelpunkt stehen zwei kurdische Brüder, die als Flüchtlinge nach Schweden gelangen. Aus Norwegen kommt Espen Fyksens bezaubernder Animationsfilm „Elias und die königliche Yacht“. Außerdem präsentieren die Filmtage eine Retrospektive mit Highlights des skandinavischen Kinder- und Jugendfilms wie Lasse Hallströms „Mein Leben als Hund“ (Schweden 1985) und Søren Kragh-Jacobsens Goldregen (Dänemark 1987). Zu Astrid Lindgrens 100 jährigem Geburtstag laufen die deutsch-schwedische Koproduktion „Pippi Langstrumpf“ aus dem Jahr 1968 sowie „Neues von uns Kindern aus Bullerbü“ von 1987.


http://www.filmtage.luebeck.de
diesen Beitrag downloaden
CD-Tipp
Theresienstadt
 
   
  ImpressumKontakt