Kultur
Lifestyle
Touristik
Medien
Referenzen
Archiv
Kochen zwischen Küste und Kanal - Dithmarschen Kochbuch von TV Koch Thies Möller



„Wir sind immer auf der Suche nach Menschen, die ihre regionale Küche glaubwürdig verkörpern,“ sagt Olaf Schöllhorn, Marketingleiter des Verlages 'Edition Limosa' „In Dithmarschen ist das Thies Möller.“ Der kleine Verlag aus dem Wendland hat sich mit seinem Verlagsprogramm auf das spezialisiert, was früher „Heimatbuch“ genannt wurde. Neben großformatigen Bildbänden gibt es eine erfolgreiche Reihe regionaler Kochbücher im Programm, die jetzt durch das Dithmarschen-Kochbuch von Thies Möller und Werner Siems ergänzt wurde.

TV-Koch Thies Möller, Verfechter traditioneller regionaler Küche im modernen Gewand, hat in diesem Buch seine Rezepte, die für das Land zwischen Küste und Kanal typisch sind, zusammengefasst. „Wir verkaufen uns leider immer noch weit unter Wert. Die Produkte, die unsere Region bietet, sind hochwertig und sind wunderbare Botschafter für die Nordsee.“ Rund 150 Gerichte spiegeln das Anliegen des gebürtigen Meldorfers wider, sich auf von Mutter und Oma überlieferten Rezepte zu besinnen. „Ich kenne keine Region in Deutschland, wo man besser essen könnte als bei Muttern, sagt der Familienvater. „Ich liebe die Küche meiner Mutter und sehe noch meine Oma mit dem großen Milchstuten vor der Brust, von dem sie die Scheiben runtergeschnitten und dick mit Butter bestrichen hat – war das toll.“
Und so hat Möller nicht nur in der Küchenschublade seiner Mutter gestöbert, sondern sich auch in zahlreichen Gesprächen beim Fachsimpeln über die Dithmarscher Küche Anregungen von Nachbarn, Bekannten und Verwandten geholt. Herausgekommen ist eine Rezept-Auswahl von A wie Aal in Gelee über K wie Krabbenfrikadelle bis Z wie Zwetschgenkompott. Die Liebe zur Landschaft und Lebensart, die daraus strömt, wird förmlich greifbar. „Es muss nicht immer Kavier oder Austern sein,“ so das Credo des Dithmarscher Küchenmeisters. „Wenn ich aus meinem Fenster schaue, habe ich die Rohprodukte der Region quasi vor der Haustür: Salzwiesenlamm vom Deich, Fisch aus der Nordsee oder der Eider und Kohl aus der Marsch.“
Dass die Küche der Westküste unglaublich lecker schmeckt, weiß auch der scheidende Landesvater Peter-Harry Carstensen, der ein Grußwort für das Dithmarschen-Kochbuch schrieb. „Unsere Speisen sind herzhaft und ehrlich, und wenn man will, auch pfiffig und raffiniert,“ so der Ministerpräsident und rät zum Nachkochen.
Abgerundet wird das Buch mit zahlreichen Fotos und Geschichten des Journalisten Werner Siems, der als „bekennender Genießer für alle schönen Dinge des Lebens“ nicht lange gefragt werden musste, ob er zu den Tipps und Küchengeheimnisse Thies Möllers die Urlaubsregion Dithmarschen porträtiert. So verschafft das Dithmarschen-Kochbuch mit dem liebevollen Blick zweier Insider eine Innenansicht der Region und wird zur schmackhaften Endeckungstour durch das Land zwischen Küste und Kanal.
Link 1: http://www.limosa.de
Link 1: http://www.thies-moeller.de
diesen Beitrag downloaden
Leben & Leute
Nächste Station: Kirchenkreis Dithmarschen
"Schöpferisch altern"
„Der fliegende Holsteiner“
Der große "Kleine-Leute-Darsteller" des deutschen Kinos
Dithmarscher Dickköpfe und musikalische Genies
Ein Gespräch mit Rolf Seelmann-Eggebert
 
   
  ImpressumKontakt